Gebäudeerneuerung – Weiterbildung mit Potenzial

Die steigende Nachfrage nach Wohnraum und die Energiewende sorgen für eine zusätzliche Dynamik im Erneuerungsmarkt. Fachleute prognostizieren gar eine „Sanierungswelle“ für die Jahre 2016 bis 2020. Entsprechend gefragt sind Baufachleute mit Fachkompetenz in der Erneuerung. Dazu bietet die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) einen Zertifikatskurs „Energetische Gebäudeerneuerung“ mit Beginn im Juni 2015 an. Das CAS kann einzeln absolviert werden, ist aber auch Teil von zwei Masterstudiengängen und einem Diplomstudiengang.
Das Studium orientiert sich inhaltlich am Merkblatt SIA 2047 „Energetische Gebäudeerneuerung“ und nutzt das Wissen und die Erfahrung von 14 Erneuerungsexperten, überwiegend aus spezialisierten Planungsbüros. Praxiserprobtes Knowhow befähigt Absolventinnen und Absolventen, neben Energieberatungen auch komplexe Erneuerungsvorhaben für die 2000-Watt-Gesellschaft zu bewältigen. Start ist am 9. Juni 2015 am FHNW-Standort Olten (Nähe Bahnhof).

Weitere Infos: www.fhnw.ch/wbbau oder 061 467 45 45.

Zurück